Laufband – Das ideale Trainingsgerät zum Abnehmen und für mehr Ausdauer

Laufband – Das ideale Trainingsgerät zum Abnehmen und für mehr Ausdauer

17. Mai 2018 Aus Von John Garcia
Laufband – Das ideale Trainingsgerät zum Abnehmen und für mehr Ausdauer
5 (100%) 1 vote

Du möchtest gezielt Abnehmen und deinem gesamten Körper etwas Gutes tun? Du läufst gerne, willst aber auch bei schlechtem Wetter nicht auf dein Training verzichten? Dann ist das Laufband eine gute Alternative. Ich erkläre dir im nachfolgenden Text, welche Vorteile ein Laufband mit sich bringen kann und wie es sich auf das Abnehmen auswirkt.

Darum solltest du unbedingt mit Laufband trainieren

Egal ob im Fitnessstudio oder in den eigenen vier Wänden- sicherlich hast du schon einmal ein Laufband gesehen. Doch wie hilft es dir beim Abnehmen? Zu aller erst musst du kein Schlechtwetter mehr fürchten, da das Laufband zum Glück im Trockenen steht. Wenn du eine Frau bist und gerade in der dunklen Jahreszeit nicht draußen Laufen magst, kann ich dir das Laufband drinnen nur empfehlen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sehnen und Gelenke einer geringeren Stoßbelastung ausgesetzt sind, beim Joggen draußen auf dem harten Asphalt verhält sich dies wiederum anders.

Wenn du sehr anfällig bist oder bereits Verletzungen im Kniebereich hattest, ist das Laufband für dich ideal. Damit keine Langeweile aufkommt, kannst du am Laufband auch Bergstrecken und Anstiege simulieren- das Laufband wird dementsprechend schräg eingestellt und du kannst den Widerstand erhöhen und dein Training dementsprechend anpassen. Zudem entfällt das mitunter kniebelastende Bergablaufen, auf dem Trainingsband gibt es nur geradeaus oder bergauf. Die meisten Laufbänder verfügen über Intervallprogramme, die du nach deinem Belieben einstellen kannst, dies bringt Abwechslung in dein Trainingsprogramm.

Laufband - Das ideale Trainingsgerät zum Abnehmen und für mehr Ausdauer

Diese Muskelgruppen werden beim Training mit Laufband beansprucht

Das Laufband bietet dir viele Möglichkeiten, dein Training zu gestalten: du kannst beispielsweise einfaches Walken durchführen, hier kannst du zwar keine Stöcke einsetzen, kannst die Bewegung aber mit Wasserflaschen imitieren. Dementsprechend wird die Arm- und Schultermuskulatur gestärkt, auch die Unterschenkelmuskulatur muss arbeiten und wird gefordert. Beim Joggen und einfachen Laufen werden, je nach Neigungswinkel, deine Knie und die Oberschenkelmuskulatur beansprucht, da deine Oberschenkel mit angehoben werden müssen. Neben diesen Arealen wird auch die Rücken- und Bauchmuskulatur trainiert, da eine gute Haltung für effizientes Laufen unerlässlich ist. Daher solltest du auf deine Laufhaltung achten.

Darum eignet sich das Training mit Laufband besonders zum Abnehmen

Zum Abnehmen ist dieses Sportgerät ein ideales Hilfsmittel. Wie ich bereits geschrieben habe, werden sämtliche Muskelgruppen während des Trainings aktiviert und du kannst diverse Programme einstellen, um deinen Körper härter arbeiten zu lassen. Dies ist wichtig, damit du in keinen eintönigen Trott kommst und deinen Körper immer weiter fordern kannst. Gerade als Anfänger solltest du jedoch langsam anfangen und dich steigern- jeder Schritt auf dem Laufband verbraucht schließlich Kalorien.

Wie viele das sind, hängt von der Dauer deines Laufs ab, aber auch von der Geschwindigkeit und ob du beispielsweise mit einem Widerstand (Berganstieg) läufst. Somit bietet dir das Gerät immer wieder Abwechslungen und Variationen, mit denen du dein Abnehmen unterstützen kannst. Neben dem Abnehmen wird deine Ausdauer gestärkt, ebenso wie dein Herz-Kreislauf-System. Du wirst nicht mehr so schnell aus der Puste sein und die Erfolge werden sich- je nachdem wie oft in der Woche du trainierst, schnell einstellen.

Laufband - Das ideale Trainingsgerät zum Abnehmen und für mehr Ausdauer

Nötiges und nützliches Zubehör /Equipment

Je nachdem, ob du lieber unter Menschen im Fitnessstudio trainierst, sieht die Auswahl deines Zubehörs aus. Im Fitnessstudio ist das passende Sportgerät natürlich vorhanden, so dass du kein eigenes benötigst. Möchtest du jedoch lieber Zuhause trainieren, kann ein eigenes Laufband eine gute Lösung sein. Achte beim Kauf auf eine großzügige Breite und Länge des Gerätes.

Das Laufvergüngen ist dort einfach größer. Zudem ist ein starker Motor entscheidend, als Richtwert kannst du dir ein Aggregat mit 2 PS merken. Eine hohe Tragekraft ist ebenfalls wichtig, dein Sportgerät sollte etwa 100-120 KG aushalten, selbst, wenn du nicht so viel wiegen solltest. Eine hohe Tragekraft spricht oft für hochwertig verbaute Teile (Griffe, Gestell, etc.) Achte zudem auf die Technik, die im Gerät steckt: so sollte es kein Problem sein, die Herzfrequenz zu messen, ebenso sollte der Kalorienverbrauch oder die gelaufene Zeit angezeigt werden.

Diverse Laufprogramme gehören ebenso zum Standard. Lass dich bei Unsicherheiten lieber vom Fachmann beraten, vielleicht kannst du sogar eines der Bänder ausprobieren. Beim Preis solltest du ebenso nicht zu sparsam sein. Neben dem Gerät an sich sind die perfekten Laufschuhe wichtig. Federung und auch die richtige Größe spielen eine entscheidende Rolle. Lass dir im Fachgeschäft am besten die Füße vermessen, viele Geschäfte bieten auch eine Ganganalyse an, um den idealen Schuh für dich zu finden.

Mein Fazit

Zum Abnehmen ist das Laufband super geeignet, egal ob du nun ins Fitnessstudio gehst oder dein eigenes Sportgerät Zuhause hast. Du kannst dir deine Lieblingsmusik mitnehmen oder deine Lieblingsserie anschauen, so vergeht die Zeit wie im Flug und du kannst spielend leicht Abnehmen. Durch unterschiedliche Programme kannst du dich immer wieder an deine Grenzen bringen und dir kleine Erfolgserlebnisse schaffen, wenn du beispielsweise länger als vor ein paar Einheiten gelaufen bist. Daher finde ich, dass das Laufband eine gute Alternative zu anderen Geräten darstellt, da Gelenke und Sehnen nicht übermäßig belastet werden.

Auch Interessant: