Kettlebells – Die beliebte Kugelhantel hilft beim Abnehmen & beim Muskelaufbau

Kettlebells – Die beliebte Kugelhantel hilft beim Abnehmen & beim Muskelaufbau

19. Mai 2018 Aus Von John Garcia
Kettlebells – Die beliebte Kugelhantel hilft beim Abnehmen & beim Muskelaufbau
4.5 (90%) 2 votes

Vielleicht sind sie dir schon in deinem Fitnessstudio aufgefallen oder du hast das Wort gehört: Kettlebells. Sie sind derzeit in aller Munde und erleben nicht umsonst einen wahren Hype. Warum dies so ist und wie dir die kleinen Kugeln beim Muskelaufbau helfen können, beschreibe ich dir in diesem Artikel.

Darum solltest du unbedingt mit Kettlebells trainieren

Die kleinen, unscheinbaren Kugeln, an denen du vielleicht vorher im Fitnessstudio vorbeigelaufen bist, haben es wahrlich in sich. Das Training mit den Kettlebells sorgt nicht nur dafür, dass dein Kreislauf mächtig auf Trapp kommt, sondern ist zudem eine klasse Variante, um deinen Muskelaufbau anzukurbeln. Deine Beweglichkeit wird spürbar verbessert, ebenso deine Koordination und dein Gleichgewichtssinn. Mit den Kettlebells, die an eine Art “Kanonenkugel mit Griff” erinnern, wird es garantiert nicht langweilig, da du sehr unterschiedliche Übungen zum Muskelaufbau ausführen kannst. Durch das Training wird zudem deine Körpermitte gestärkt und du wirst schon bald merken, dass du auch im Alltag von den Trainingseinheiten profitierst: sei es das Schleppen von schweren Einkaufstüten oder einem Kasten Wasser- all diese Herausforderungen werden dir leichter fallen.

Kettlebells - Die beliebte Kugelhantel hilft beim Abnehmen & beim Muskelaufbau

Diese Muskelgruppen werden beim Training mit Kettlebells beansprucht

Das Training mit Kettlebells beeinflusst deinen ganzen Körper, sorgt für Stabilität und einer erhöhten Leistungsfähigkeit, da neben dem Muskelaufbau auch das Herz-Kreislauf-System mittrainiert wird. Welche Muskeln besonders trainiert werden, hängt insbesondere von der Übung ab, die du gerade absolvierst. Eine sehr häufige Übung nennt sich Kettlebell Swing- hier werden besonders die Muskeln im Gesäß und deinem Rücken gestärkt und definiert aufgebaut. Ein Muskelaufbau findet selbstverständlich statt, allerdings in athletischer Form und nicht wie der eines “klassischen” Bodybuilders, dessen Muskelberge nur so strotzen. Eine andere Übung nennt sich Kettlebell Windmill- der Muskelaufbau findet vor allem bei den seitlichen Bauchmuskeln, im Rücken, dem Beinbizeps und dem Gesäßmuskel statt. Du hast bestimmt bemerkt, dass die unterschiedlichen Übungen immer gleich mehrere Muskelgruppen ansprechen und aktivieren- dies ist das Wunderbare an den Kettlebells, das Training ist niemals einseitig, sondern ganzheitlich. Für einen sichtbaren Erfolg solltest du mindestens einmal pro Woche bis dreimal pro Woche mit den Kettlebells trainieren.

Darum eignet sich das Training mit Kettlebells besonders zum Muskelaufbau

Auch wenn es andere Übungen oder Geräte gibt, die deine Muskelberge “wachsen” lassen, so eignet sich das Training mit den Kettlebells ebenso gut zum Muskelaufbau. Erstens gibt es unterschiedliche Kettlebells, die leichten fangen bei 5 KG an und reichen bis 40 KG, also ein ordentliches Gewicht, um den Muskelaufbau voran zu treiben. Führst du dann noch wenige Wiederholungen mit einem schweren Kettlebell aus, so werden die beanspruchten Muskeln über kurz oder lang wachsen. Den Effekt kannst du zudem verstärken, in dem du beispielsweise mit zwei Kettlebells trainierst, es gibt zahlreiche Übungen, mit denen du die verschiedenen Muskeln trainieren kannst. Mit den Kettlebells stehen dir feine Geräte zur Verfügung, mit denen du eine Vielzahl von Übungen und Abwandlungen unternehmen und deinen Muskelaufbau genau zu deinen Wünschen hin gestalten kannst. Dies macht die Kettlebells in meinen Augen zu sehr guten Hilfsmitteln, um deine Muskeln zu stärken. Zudem werden nicht nur einzelne Muskeln, sondern gleich dein ganzer Körper und Bewegungsapparat gestärkt.

Kettlebells - Die beliebte Kugelhantel hilft beim Abnehmen & beim Muskelaufbau

Nötiges und nützliches Zubehör /Equipment

Klar- um richtig mit den Kugeln trainieren zu können, kannst du entweder in dein Fitnessstudio gehen oder dir gleich deine persönlichen Kugeln besorgen. Bist du ein Anfänger, so solltest du wissen, dass es bei der Kugel zahlreiche Trainingsmöglichkeiten gibt und es sich “freies” Trainingsgerät handelt- du bestimmst die Bewegungen also frei und bist nicht eingeschränkt. Außerdem solltest du zu Beginn erst einmal mit einer Kugel das Training beginnen- im Trainingsverlauf kannst du dich dann zu zwei Kugeln hocharbeiten. Damit du auch lange Motivation und Freude am Muskelaufbau hast, spielt das Gewicht der Kugel eine tragende Rolle. Je nach Geschlecht und Trainingsstand gibt es verschiedene Empfehlungen. Gleichwohl rate ich dir: nimm lieber ein leichteres Gewicht, denn falls es zu schwer ist, verlierst du leicht die Lust am Training. So solltest du, wenn du eine Frau bist, zu Beginn eine Kugel mit 6 KG, bzw. 8 KG wählen. Als Mann kannst du zu 12 KG oder 16 KG greifen. Achte zudem auf den passenden Griff der Kugel- manche sind rau, einige wiederum glatt. Da hilft es oftmals nur, indem du einige Kugeln ausprobierst und nach deinem eigenen Geschmack entscheidest. Möchtest du zudem Zuhause trainieren, achte darauf, dass die Kugel einen Gummiüberzug aufweist, so verhinderst du allzu laute Geräusche (z.B. beim Absetzen) oder Macken im Boden.

Mein Fazit

Die Kettlebells sind eine effektive Variante, um deinen Muskelaufbau voranzutreiben und gleichermaßen deinen gesamten Bewegungsapparat zu stärken. Durch die schier unendlichen Möglichkeiten an Übungen ist es unwahrscheinlich, dass dir schnell langweilig wird. Zudem kannst du ganz bequem im Fitnessstudio oder bei dir Zuhause trainieren. Durch die unterschiedlichen Gewichte kannst du dich je nach Trainingsstand immer weiter steigern, überanstrengst dich aber auch nicht. Für mich sind die Kettlebells daher ein wahres Allround-Trainingswerkzeug.

Auch Interessant: