7 Tipps für mehr Motivation: Geh endlich zum Sport!

7 Tipps für mehr Motivation: Geh endlich zum Sport!

15. Juni 2018 Aus Von John Garcia
7 Tipps für mehr Motivation: Geh endlich zum Sport!
5 (100%) 1 vote

Wenn Du regelmäßig zum Sport gehst, wird der Sport schnell zum festen Teil Deiner Wochenplanung. Insbesondere am Anfang kann die Motivation dabei jedoch schwer fallen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es hier einige Tricks zur Überwindung braucht. Es gibt jedoch viele hilfreiche Möglichkeiten. Mit ihnen lässt sich der innere Schweinehund beherrschen. Hier habe ich Dir die sieben wichtigsten Tipps zur gezielten Motivation zusammengestellt:

1. Lege feste Zeiten für Deinen Sport fest!

Wenn Du eine feste Anfangszeit für Deine sportliche Aktivität festlegst, wirkt sich das sehr positiv auf die Motivation aus. Das hat einen einfachen Grund. Anstatt lange zu überlegen, ob Du genau jetzt oder zu einem späteren Zeitpunkt loslegst, wird Dir diese Entscheidung ganz einfach von Deiner regelmäßigen Planung abgenommen. So stellt sich diese Frage gar nicht erst. Wo sich andere Menschen lange mit der Überlegung abhalten und den Start hinauszögern, bist Du bereits unterwegs. Motivation bedeutet hier vor allem Faktoren der Demotivation auszuschalten.

7 Tipps für mehr Motivation: Geh endlich zum Sport!

2. Suche Dir schöne Sportkleidung!

Auch die Auswahl eines schönen Outfits ist ein wichtiger Faktor zur Motivation. Sie sorgt dafür, dass Du Dich gerne zum Sport bereit machst. Dadurch gibt sie Dir zusätzliche Hilfestellung auf dem Weg zum Sport. Du solltest hierbei auf Bequemlichkeit achten. Außerdem sollte die Kleidung gut zum Sport passen. Wenn Du ins Schwitzen kommst, solltest Du darin gut Luft haben. Die Kleidung solltest Du nur für Deine sportlichen Aktivitäten verwenden. Dann weißt Du beim Anziehen auch, dass es jetzt losgeht. Die Kleidung stellt Dich innerlich auf Bewegung um. Das steigert die Motivation quasi von selbst.

3. Nutze Sportarten, die Dir Spaß machen!

Es gibt für jeden eine Sportart, die ihm oder ihr besonderen Spaß macht. Diese sollte Dein Ausgangspunkt sein. Falls Du noch mehr Bewegung möchtest, gibt es einen nützlichen Tipp: Suche Dir einfach Übungen, die Dich bei Deinem Lieblingssport besonders gut unterstützen. Für den einen können das Ausdauerübungen sein, für die anderen ist es ein Training der Schnelligkeit. Wieder andere Sportler trainieren gezielt die Kraft bestimmter Muskeln. Sobald Du regelmäßig Bewegungstraining machst, wirst Du übrigens recht viele Sportarten finden, die Dir Spaß machen. Ein Sport, der auch Spaß macht, gehört zu den wichtigsten Faktoren bei der Motivation. Aus Eigenerfahrung weiß ich, dass dann auch Menschen Motivation empfinden, die vorher kaum einen Bezug zum Sport hatten.

7 Tipps für mehr Motivation: Geh endlich zum Sport!

4. Verabrede Dich mit Freunden zum gemeinsamen Sport!

Wenn Du in einer Gruppe aktiv bist, wirkt das ebenfalls motivierend. Jeder einzelne Teilnehmer steigert hier die Motivation der anderen. Die Gruppe setzt darauf, dass Du auch zum Termin erscheinst. Außerdem bietet Dir der Sport hier die Gelegenheit, Dich mit Freunden zu unterhalten. Er gibt so zusätzliche Vorteile an die Hand, die ebenfalls die Motivation steigern. In der Sportgruppen könnt ihr einen festen Freundeskreis finden, der sich auch zu anderen Events verabredet. Manchmal lässt sich das eine mit dem anderen verbinden. Wenn ihr nach dem Sport nicht zu müde seid, könnt ihr beispielsweise noch ins Kino gehen oder eine Kneipe besuchen. Falls sich in Deinem Freundeskreis gerade niemand findet, kannst Du heute soziale Netzwerke und andere Möglichkeiten nutzen, um neue Bekanntschaften über den Sport zu machen. Es finden sich in der Regel viele andere Menschen, die ebenfalls gemeinsam Sport machen möchten. Auch das kann die Motivation steigern.

5. Finde den richtigen Sport für das richtige Wetter für mehr Motivation!

Im Sommer kannst Du viele Outdooraktivitäten betreiben. Manche Sportarten kannst Du bei kaltem Wetter auch in der Halle ausüben. In jedem Fall solltest Du die besonderen Gelegenheiten einer jeden Jahreszeit nicht ungenutzt lassen. Im Winter kannst Du mit Freunden Skifahren. Das schöne Wetter im Sommer bietet Dir die Gelegenheit für ausgiebige Radtouren. Beide vereinen Sport mit einem schönen Ausflug unter freiem Himmel. Auch auf schönen Wiesen oder in Freibädern kannst Du Dich im Sommer verabreden. Volleyball und andere Teamsportarten locken hier zu einer Bewegung, die Spaß macht. Auch das Ausprobieren ausgefallener Sportarten kann die Motivation bei schönem Wetter steigern. Miete beispielsweise ein Kanu oder nutze das Angebot von Kletterparks. Das sorgt für zusätzliche Motivation.

7 Tipps für mehr Motivation: Geh endlich zum Sport!

6. Nutze Sportarten, die Bewegung mit Entspannung verbinden!

An manchen Orten kannst Du Sport mit Entspannung verbinden. Das Schwimmbad ist beispielsweise ein solcher Ort. Wenn Du Dich länger bewegt hast, kannst Du als Belohnung zur Entspannung übergehen. Nutze einen Gang in die Sauna oder lasse im Whirlpool die Beine baumeln. Die Vorfreude auf diese Entspannung kannst Du als Motivation für eine längere Bewegungsphase nutzen. Auch viele Fitnessstudios haben diesen Trick für sich entdeckt. Sie bieten ebenfalls eine Sauna oder andere Möglichkeiten zur Entspannung der Muskeln an. Auch Massagen werden in manchen Bädern oder Studios angeboten. Sie sorgen dafür, dass nach ausgiebigem Sport die Muskeln wieder entspannen. Ein solcher Verwöhnmoment sorgt für besondere Vorfreude. Du kannst ihn als Belohnung für ausgiebige sportliche Aktivität einsetzen. Er wird sich bei Deinem Training in jedem Fall bezahlt machen.

7. Etabliere kleine Sportübungen zum Tagesbeginn!

Auch ein kleines Ritual am Tagesbeginn kann Wunder wirken. Ich habe dieses selbst ebenfalls genutzt, um meinen Tag sportlich zu starten. Wenn Du es regelmäßig betreibst, wirst Du Dich dafür gar nicht mehr groß motivieren müssen. Die Übungen gehen dann wie von selbst von der Hand. Sie geben Dir die Möglichkeit, über Dich selbst und Deinen Tag nachzudenken. Und auch in Bezug auf anderen Sport bringen Sie besondere Motivation. Du musst Dich für weitere Bewegung dann nicht mehr so stark motivieren. Schließlich hast Du an diesem Tag schon Bewegung betrieben, bist also sozusagen bereits in Übung. Als Faktor bei der Motivation können solche Übungen nicht überschätzt werden.

Auch Interessant: